Schüttgüter – Naturbaustoff ABC

Freifließende und zusammenhaltende Schüttgüter

Schüttgüter

Schüttgut

Kurz zusammengefasst steht der Begriff Schüttgut für ein beliebiges Steingemenge, z. B. Kies, Sand oder Granulat. Differenziert wird das Gemenge in freifließende und zusammenhaltende Schüttgüter. Entscheidend hierbei ist die Korngröße, Kornverteilung, sowie die Schüttdichte und Feuchtigkeit des Gesteins. Der klassische Einsatzbereich von Schüttgütern findet sich im Straßenbau und Tiefbau wieder. Bereit für den Transport lagern wir das Schüttgut lose in Boxen an unserem Standort in Wiesbaden-Biebrich, wo es für Sie mit einem Radlader aufgeladen wird. Zu den Schüttgütern zählen beispielsweise Oberboden, Sand, Rheinkies, Splitt und Schotter.

Für Selbstabholer stehen Schaufeln leihweise bereit, aber vergessen Sie nicht, geeignete Behälter mitzubringen (ansonsten haben wir PP-Säcke und Garten-Bags im Sortiment)! Der Mindestumsatz ab Lager beträgt € 10,-.

Zurück zur Übersicht